Adler Apotheke Schneeberg
Inhaber: Thomas Freudewald
Markt 27, 08289 Schneeberg


Telefon: 03772 22279
Telefax: 03772 373667

http://adler-apotheke-schneeberg.de

Tradition und Können Adler Apotheke
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Gut vorsorgen – Betreuung im Alter regeln

01. November 2018

Können Menschen krankheitsbedingt nicht mehr für sich selbst entscheiden, hilft es Angehörigen oder Partnern sehr, wenn sie wissen, wie private, gesundheitliche oder geschäftliche Fragen des Kranken zu regeln sind. Die Neue Apotheken Illustrierte erklärt in ihrer aktuellen Ausgabe den Unterschied zwischen einer Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Mit einer Vorsorgevollmacht beauftragen wir eine oder mehrere Personen unseres Vertrauens, in unserem Namen zu handeln. Diese Vollmacht kann sich auf Bereiche wie die Gesundheit oder Vermögensangelegenheiten beziehen und berechtigt zur Vertretung in Rechtsgeschäften. In einer Vorsorgevollmacht können sämtliche Details aufgeführt werden, wie und wann eine dritte Person agieren soll. Formvorschriften für diese Vollmacht existieren nicht. Die Wünsche sollten aber schriftlich und verständlich formuliert sein. Eine gerichtliche Beaufsichtigung der Vertretung erfolgt bei der Vorsorgevollmacht nicht. Möglich ist die Beglaubigung der Vorsorgevollmacht zum Beispiel bei einem Notar oder durch Behörden. Diese kann Zweifel an der Geschäftstüchtigkeit oder der Richtigkeit der Unterschrift ausräumen. In einigen Bereichen muss diese Beglaubigung vorliegen, etwa zum Erwerb oder zur Veräußerung von Grundstücken oder für die Aufnahme von Darlehen.

Selbst wenn formuliert wird, dass die Person des Vertrauens den Betroffenen in allen Angelegenheiten vertritt, sind einige Fälle prinzipiell ausgeschlossen. Nicht ohne weiteres zustimmen kann diese Person einer ärztlichen Untersuchung, einer medizinischen Behandlung, einem Eingriff wie beispielsweise einer Herzoperation oder einer Organspende, wenn Lebensgefahr besteht oder nachhaltiger Gesundheitsschaden droht.

Von der Vollmacht deutlich unterscheiden muss man eine Betreuungsverfügung. Hier ist es nicht möglich unabhängig von Gerichten zu agieren. In einer Betreuungsverfügung werden Wünsche festgehalten, falls eine Betreuung aufgrund der gesundheitlichen Situation notwendig wird. Auch hierbei geht es um Fragen der Vermögensverwaltung oder auch der gesundheitlichen Versorgung. Dem Betreuer wird durch eine gerichtliche Bestellung die Vertretungsvollmacht in einem festgelegten Aufgabenbereich erteilt. Das Betreuungsgericht überprüft dann auch die Einhaltung der Verfügung und kontrolliert zum Beispiel Kontobewegungen des Verfügenden. Man kann in einer Betreuungsverfügung Betreuer vorschlagen, die das Betreuungsgericht im Betreuungsfall einsetzen soll, und man kann bestimmte Personen als Betreuer ausschließen.

Das Facebook-Plugin wurde kurzfristig deaktiviert. Nach einer Überarbeitung steht es wieder zur Verfügung

Quelle: https://adler-apotheke-schneeberg.de/mitteilung/Gut_vorsorgen_%E2%80%93_Betreuung_im_Alter_regeln

© Adler Apotheke Schneeberg, simpilio® Internetagentur

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.